Cornelius Haefele wird neuer Personalvorstand der Apis

Der Theologe und Lebensberater Cornelius Haefele wird neuer Personalvorstand des Evangeli- schen Gemeinschaftsverbandes Württemberg e.V., die Apis. Er folgt ab 1. September 2019 auf Günter Blatz, der seinen Dienst nach 15 Jahren beenden und in den Pfarrdienst der Evangeli- schen Landeskirche in Württemberg treten wird. „Wir freuen uns sehr, mit Cornelius Haefeleeine kompetente und kommunikative Persönlichkeit für unseren Vorstand gewonnen zu haben. Seine Erfahrungen in der Begleitung von Menschen werden seine Tätigkeit als Personalvorstandbereichern“, so der Vorstandsvorsitzende des Verbandes, Pfarrer Steffen Kern.

Cornelius Haefele, Jahrgang 1971, ist verheiratet und hat vier Kinder. Sein Studium der Evangelischen Theologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und Columbia International University, Deutscher Zweig, schloss er mit dem M.A. (Master of Arts) ab. Daraufhin war er bereits sieben Jahre im hauptamtlichen Dienst bei den Apis beschäftigt. Anschließend absolvierte er eine Ausbildung zum Lebensberater bei der Bildungsinitiative (BI) sowie zum Psychotherapeuten. In den letzten zwölf Jahren war er in den Bereichen Verkündigung, Mitarbeiterfortbil- dung, Seelsorge und Lebensberatung, Psychotherapie und Coaching tätig. Er wohnt mit seiner Familie in Goma- ringen bei Tübingen.

Der Evangelische Gemeinschaftsverband Württemberg e.V., die Apis, ist mit seiner Gemeinde- und Bildungsarbeit, seiner Diakonie und seinen Freizeitangeboten an über 300 Orten in Württemberg und dem bayerischen Allgäu tätig. Er ist Träger des Gästezentrums Schönblick in Schwäbisch Gmünd sowie der Aktion Hoffnungsland, dem Bildungs- und Sozialwerk des Verbandes. Über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für das Gesamtwerk tätig. Mit seiner Arbeit erreicht der 1857 gegründete Verband heute jährlich über 100.000 Menschen.

Anke Pflugfelder − Assistentin des Vorsitzenden