5. Herbstfest | 12. Oktober 2019

Christsein gegen den Trend

Was kommt auf uns zu? In einer Zeit, in der Angst und Unsicherheit viele Debatten prägen, ermutigen wir dazu, ganz neu auf Jesus zu sehen. In seinem Wort finden wir Halt und Orientierung. Wenn die Welt wie der einmal verrückt spielt, rückt er unsere Sicht wieder gerade – auf sein Ziel hin.

Mit dem 5. Herbstfest wollen wir Christinnen und Christen ermutigen, den Glauben an Jesus Christus fröhlich zu bekennen. Wir laden Sie in der Region Oberschwaben über Gemeinde- und Konfessionsgrenzen hinweg ein zur Gemeinschaft im Glauben, weil wir überzeugt sind, dass uns in Jesus Christus viel mehr verbindet als uns trennt.

Gemeinsam wollen wir am Herbstfest Gott feiern, ihn anbeten – und Erfahrungen miteinander teilen, neue Netzwerke knüpfen und die Verbindung untereinander stärken.

Wir freuen uns, wenn wir Sie am 12. Oktober 2019 in der Riedhalle in Wilhelmsdorf beim 5. Herbstfest treffen!

Das vollständige Programm finden Sie hier 5. Herbstfest 2019

Botschaft mit Tiefgang und Weitblick

Ulrich Parzany

Seine größte Leidenschaft ist es, Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen. Der langjährige Hauptredner von proChrist ermutigt dazu, auch gegen Widerstände der Botschaft der Bibel zu vertrauen. Sein Buch „Was nun, Kirche?“ landete innerhalb weniger Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Peter Hahne

Der Hauptstadtjournalist gilt mit über 6 Millionen Gesamtauflage als auflagenstärkster christlicher Buchautor im deutschsprachigen Raum. Von 1992 bis 2010 war er Mitglied im Rat der EKD. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und regt zum Nachdenken an. Vor allem fordert er auf, Stellung zu beziehen.

Dr. Andreas M. Walker

Er zählt zu den führenden Zukunfts- und Trendexperten der Schweiz und war ein Jahrzehnt lang Co-Präsident von swissfuture, der Schweizerischen Vereinigung für Zukunftsforschung. Er berät Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Kirche

Feiern Sie mit uns

Michael Schlief

Er spielte u. a. bei der SWR Big Band und begleitete Künstler wie Catarina Valente, Gloria Gaynor, Pe Werner, Johannes Heesters und ist heute im christlichen Bereich bei Veranstaltungen wie Marsch für Jesus Berlin, ARD Silvestergottesdienst, proChrist oder in BibelTV zu sehen.

Andi Witte

Er hat sich als Schlagzeuger eine musikalische Bandbreite erworben, die ihresgleichen sucht. Er ist Inhaber der Schlagzeugschulen drummer’s focus in Stuttgart und am Bodensee. Eigenimprovisationen, Schlagzeugsolis und Choräle gehören zu seinem Repertoire.

Heiko Bräunung

Heiko Bräuning moderiert das Herbstfest. Als Pfarrer, Musiker, Autor und Journalist leitet er bei den Zieglerschen Anstalten u. a. den Fernsehgottesdienst „Stunde des Höchsten“. Ehrenamtlich ist er Synodaler der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Anfahrt und Kontakt

Riedhalle Wilhelmsdorf
Am Riedgarten 12
88271 Wilhelmsdorf
Kostenlose Parkplätze direkt bei der Halle und in der Umgebung sind ausreichend vorhanden.

Der Eintritt ist frei – für Spenden sind wir dankbar:
Lebendige Gemeinde e.V. – Bezirk Oberschwaben
Stichwort: Herbstfest
IBAN: DE 83 6509 1040 0095 9860 06
BIC: GENODES1LEU – Volksbank Leutkirch

Wir sind als gemeinnütziger Verein anerkannt. Bitte teilen Sie uns bei Überweisungen Ihre Adresse mit, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zusenden können.

Lebendige Gemeinde
ChristusBewegung in Württemberg e.V.
Saalstr. 6 – 70825 Korntal-Münchingen
Tel. 0711 834699 – Fax: 0711 8388086
E-Mail: info@lebendige-gemeinde.de

Newsletter abonnieren

Rückblick: Herbstfest 2018 – Vorträge zum Download

Jesus verbindet – In seinem Namen verbinden sich Menschen aus unterschiedlichsten Kontexten seit über 2.000 Jahren. Ob es nun 2 oder 3, 12, 500 oder 5.000 sind – seine Gegenwart verändert, fordert heraus, gibt Kraft und lässt ganz neu staunen, was Gott für unser Leben bereit hält.

Bild: Rainer Holweger

Predigt von Rainer Holweger: Jesus verbindet Menschen (1. Korinther 12,12-26)

Interviews

Heiko Bräuning

Heiko Bräuning moderiert das Herbstfest: Als Pfarrer, Musiker, Autor und Journalist leitet er bei den Zieglerschen Anstalten u. a. den Fernsehgottesdienst „Stunde des Höchsten“. Ehrenamtlich ist er Synodaler der Evanglischen Landeskirche in Württemberg. Beim 4. Herbstfest war er im Gespräch mit drei besonderen „Bibelübersetzern“: Menschen, die auf je eigene und sehr bewegende Weise zu Zeugen des Evangeliums geworden sind.